Klar und einfach: Unsere neue Tarifstruktur

Zuverlässig, attraktiv, einfach: So lauten die Grundprinzipien von Carsharing by CFL – Flex. Das fängt bei unseren Nutzungspreisen an, die wir für Sie jetzt noch übersichtlicher gestaltet haben. So wissen Sie ab sofort noch besser, wie viel Sie zahlen – und wofür.

Einheitliche Stunden- und Kilometerpreise

Konkret haben wir unser Tarifmodell in zwei wesentlichen Punkten noch klarer strukturiert:

Unverändert bleiben die monatlichen Grundkosten der Abonnements für Privatpersonen – Flex Basic, Flex Gold, Flex Gold + –, sowie für das Flex-Bizz-Paket. Und auch der Grundcharakter der vier Abonnements bleibt bestehen:

Transparenz, Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit

Mit diesem neuen Tarifmodell reagieren wir auf zahlreiche entsprechende Anregungen von Ihnen, unseren rund 1.300 Kunden. Immer wieder haben Sie während des ersten Jahres von Flex den Wunsch nach noch mehr Transparenz an uns herangetragen. Wir sind uns sicher, dass die Nutzung unserer Fahrzeuge für alle Carsharer noch attraktiver geworden ist.

A propos Attraktivität: Auch jenseits der Tarife sind wir seit Jahresbeginn sukzessive für Sie besser – in dem Falle verfügbarer und damit zuverlässiger – geworden. So haben wir im März zwei neue Flex -Stationen am Bahnhof Dommeldange bzw. in Bonnevoie eingerichtet sowie die Flex-Station in Hesperange testweise mit einem weiteren Fahrzeug ausgestattet.

Fahrspaß spricht alle Nutzer nachhaltig an

Natürlich soll Flex auch (Fahr)Spaß machen, und für den steht unsere Flotte: Unsere Seat Leon bzw. BMW 118 bieten innerorts wie auch bei Überlandfahrten einen besonders hohen Komfort mit „traditionellem“ Antrieb. Mit den BMW i3 sind zudem auch zuverlässige attraktive Elektroautos verfügbar, die an den Flex-Stationen aufgeladen werden können.

Mit all diesen Initiativen wollen wir flexible Mobilität à la Flex noch salonfähiger machen, indem wir ein attraktives Angebot schaffen, das sowohl Bus- und Bahnnutzer weiter bindet als auch diejenigen nachhaltig überzeugt, die bislang mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs sind. Und auf diesem Weg vertrauen wir auch weiterhin auf Ihre kritischen Anregungen.